Kindermund

Mein Kind zwischen 3,5 und 5 Jahren:

Ein männlicher Koch ist ein Köcher. Oder eben eine Köcherin.

Der die Zügel hält beim Pferd ist ein Zügler, oder eine Züglerin.

Der Müller schmeisst den Müll weg.

Kunst ist etwas das niemand nachmachen kann!

Zu Schlagersänger: die schlagen doch niemanden?

Ich bin zum Opa gerissen.

Warum heisst Creme Creme? Wenn die Welt neu beginnen würde, könnte Gott die Creme anders nennen, dann würden wir Creme gar nicht kennen. (Neuer Name: Tschunkala zum Beispiel).

Nach ihrem ersten Kinobesuch auf meine Frage hin, ob sie schon einmal so eine große Leinwand gesehen hat: Ja klar, der Himmel ist eine grosse Leinwand, da kann ich Sterne kucken und die ganze Welt ist ein Kino.

April, April weiss nicht was er will.

Sie fragt im Flugzeug nach der Kinderabteilung, nachdem sie das Bild der Notrutsche auf den Sicherheitshinweisen gesehen hat.

Rindfleisch ist aus Rinde.

Mein Bauch hat eben ein Geräusch gemacht wie ein Motorrad – das Kurven fährt.

4 Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Nur vier Jahre Pause. Lässig.

    Comment by Don Dahlmann — 10.02.2012 #

  2. […] jelus welttraum » Kindermund „Kunst ist etwas das niemand nachmachen kann!“ (via Felix’ gefacebooke) […]

    Pingback by Link(s) vom 3. Oktober 2012 — e13.de — 10.03.2012 #

  3. @Don:
    Im normalen Leben schon, aber Internetjahre zählen wie Hundejahre. :o)

    Comment by Spinnzessin — 10.04.2012 #

  4. Mir gefällt am besten das mit dem Müller und dem Müll. So ändern sich die Zeiten, Müller kennen die Kids höchstens noch aus Kinderliedern. Wobei das ja nicht schlimm ist.
    Liebe Grüße
    Christine

    Comment by Christine — 10.12.2012 #

Leave a comment

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS.