07 04 04 Morgens

Irgendwann hab ich geträumt, dass die Heike 3 Beine hätte.

26 04 04 Die Zwiebelfamilie

05 04 04 Morgens

Mit dem Smart durch Häuserflure gefahren. Einer ist so breit wie der Smart. Rechts und links kreuzen schmale Flure. Alles war bunt angemalt und wie aus Knetmasse gemacht. Knetmasse Figuren in Lebensgrösse sind schwerfällig durch Räume gelaufen.

Wiederkehrender Albtraum

Irgendwas ist passiert. Ich brauche Hilfe oder Rat. Ich nehme mein Telefon/Handy und versuche zu telefonieren.
Entweder:
– Ich verstehe die Tastatur nicht. Sie ist mir völlig fremd, ich kann sie nicht bedienen.
– Ich erinnere mich an die Nummer nicht. Ich wähle etwas, aber nichts geschieht, ich bekomme keine Verbindung.
– Ich komme nicht an der Stelle raus, wo ich hin will. Fremde Menschen, Maschinen oder Geräusche ertönen am anderen Ende der Leitung.
Bisher habe ich es nciht geschafft, in einem Traum zu telefonieren.

Fliegen

Schon lange nicht mehr vom Fliegen geträumt. Ich konnte selbst fliegen. Es war vom Bewegungsablauf wie Schwimmen. Nur eben druch die Luft.
Der Flug-Albtraum spielt sich so ab: Jemand verflogt mich, versucht mich zu fangen. Ich fliehe, fliegend, aber die Höhe reicht gerade so hoch, dass er mich mit den Fingerspitzen berühren kann.

Das schöne Fliegen spielt sich so ab: Ich fliege über wunderschöne Landschaften, in unterschiedlichen Flughöhen und Geschwindigkeiten. Das Freiheitsgefühl ist überwältigend.
Einmal stürze ich mich von einem Hochhaus. Ich fliege kopfüber im freien Fall auf eine Frau zu, die ich hasse. Sie steht unten. Sieht mich auf sich zufallen und ist erstarrt vor Todesangst. Kurz vor ihrm Kopf mache ich einen Kehrtwendung und fliege nach Oben. Ich habe die Angest in Ihren Augen gesehenund bin befriediegt.

Die Flugträume spielten sich vor 10 – 15 Jahren ab. Sehr häufig. Heute sind sie ganz verschwunden.

Die Albträume von heute werde ich morgen beschreiben.

Gesammelte Anhäufungen von Pupserlebnissen

– Rollerbladen 01
Ich sitze auf einer Bank und schnüre meine Blades. Auf der Bank neben mir ein älterer, gepflegter Herr. Hebt leicht sein Gesäss und lässt genüsslich einen ziehen.

– Rollerbladen 02
Ich nähere mich auf meinen Blades von hinten einer älteren Frau auf einem Fahrrad. Sie bemerkt mich nicht, hebt ihren Hintern aus dem Sattel und lässt einen fahren. Kurz darauf überhole ich sie.

– Jetzt im Zug
Ich sitze einem freundlichen älteren Herren gegenüber. Ich höre Musik über Kopfhörer, er schaut auf seinem PC einen Film. Neben uns sitzen zwei Frauen. Er pupst genüsslich und legt sogar noch einen nach.
Ich versuche die Luft anzuhalten.

Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS.