Die Avocado

Ich komme Morgens in die Küche und finde eine dicken Avocadokern in einem Glas Wasser vor. Aha, M möchte also Wurzeln ziehen. Da ich weiss, dass die Kerne nur dann Wurzeln schlagen wenn nur die untere Hälfte des Kerns im Wasser ist und die obere an der Luft, sage ich Abends beiläufig zu M: “Du darfst nur den halben Kern ins Wasser tun.”
Ein paar Tage später komme ich wieder in die Küche und bekomme einen der schönsten Lachanfälle meines Lebens.
Da liegt nämlich ein halber Avocadokern im Wasserglas…
Ich komme aus dem Lachen auch nicht mehr heraus, als M noch unschuldig zu mir meint: “Das Durchschneiden war ganz schön schwer, der ist dauernd weggeglitscht. Ich musst ihn erst richtig Abtrocknen und dann mit dem Sägemesser halbieren…”

Alte Herren

2 ältere Herren im Bus. Beide graue Haare, braungetönte grosse Brillen, Reisverschlussjacke gefüttert, braune Cordhose, dunkle Socken, braune Schuhe, die einen offen, die anderen geschnürt.

Das erste Mal

Ich hab mein erstes Stöckchen bekommen, juhu! Von der Lieben Elle!

Warum blogst Du?

Seit wann blogst Du?

Selbstportrait

Warum lesen Leser Dein Blog?

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf Deine Seite kam?
Suche ältere Frau mit grossen Brüsten

Welcher Deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Dein aktuelles Lieblings-Blog


Wieviele Feeds hast Du abboniert?
0

Welches Blog hast Du zuletzt gelesen?

An welche zwei Blogs wirfst Du das Stöckchen weiter?
Ste
Don

Welttraum

Mein Welttraum ist nicht tot. Ich kann mir nur meine Träume zur Zeit entweder nicht lange genug merken, oder aber sie sind stinklangweilig…

Bahnhof Zoo

Ich stehe am Bahnhof und höre ein komisches Gekreische. Ich sehe mich um. Eine kleine, alte, sehr gut angezogene Frau schimpft auf italienisch wie ein Rohrspatz.

Polizisten und ein Sanitäter stehen um sie herum. Sie wollen sie wegbrigen, doch sie versucht wegzulaufen. Die Polizisten halten sie fest, sie kreischt die ganze Zeit ununterbrochen und wirft sich auf den Boden. Sie zappelt und schreit weiter auf italienisch.

Die Polizisten schleifen sei an den Füssen vom Gleis weg.

Der Zug fährt ein. Ich suche meine Gäste unter den Aussteigenden. Als ich mit ihnen wieder die Frau passiere, liegt sie festgeschnallt auf einer Liege und kreischt immer noch.
Mir schnürt es die Kehle zu.

Zielgruppenanalyse

Eine ältere Dame steht vor den neuen Fahrkartenschaltern der Bahn. Bei uns in S konnte man an den alten Schaltern den Zonenbereich per Eintippen der Zahl eingeben (z. B. Zone 1 = 001), oder den entsprechenden Ort (z. B. Hauptbahnhof = 280). Die Dame steht nun vor dem Automaten und tippt wild auf der Tastatur zur Eingabe des PIN Codes herum. Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass sie so keinen Fahrschein lösen können wird und zeige Ihr, wohin sie auf dem Display klicken muss. Für jeden weiteren Klick versucht sie nun, an die selbe Stelle zu klicken, an der ich den ersten Button gedrückt hatte.
Es kommen weitere ältere Leute und lassen sich von mir ihre Fahrkarten lösen. Einer fragt mich, ob ich für die Einführung zuständig wäre.
Soviel zum Thema Usertesting.
… Ich sollte mir den Tag bezahlen lassen…

Weidemann

Nachdem ich schon Vormittags Schnapps mit Kurti getrunken hatte, waren wir per Du. Die Folge davon war, dass er mich bei der nächstbesten Gelegenheit mit den Worten: “Hallo Du alte Jugo Pissnelke” begrüsste. Ich nehme es als Kompliment.

Missverständnisse

In S gibt es für den öffentlichen Verkehr Karten für 4 Fahrten. Diese sind billiger als 4 einzelne Fahrten.
Ich stehe in B und suche am Schalter eine Karte für 4 Fahrten. Ein junger Mann kommt dazu und versucht mir zu helfen. Ich soll die Kleingruppenkarte nehmen. Diese gelte bis zu 5 Personen.
Ich antworte ihm, dass ich keine kleine Gruppe bin.
Er geht verstört davon und macht Schissbewegungen in die Luft.

ix Geburtstag

Mein Blogvater hat heute Geburtsag.
Viele Küsse. Alles Liebe und Gute.
Wenn ich mich anstrenge kann ich auch schönmalen…

14 06 06 Morgens

ich bin besoffen.
war beim kurt weidemann heute morgen.
mit nem bierchen hatte ich schon gerechnet. man hat mich vorgewarnt.
war dann aber doch ein schnaps. ein jugoschnaps.
und das um halb 12 auf nüchternen magen.
jetzt ist mir schlecht.

war aber sehr gut. habe mir eine abreibung abgeholt für unsere arbeit.
wieder was dazugelernt.

Entries and comments feeds. Valid XHTML and CSS.